PraenaTest®
Europas erster nicht invasiver Pränatal-Test (NIPT)

Nicht invasive Untersuchung zur Bestimmung der fetalen Trisomien 21, 18 und 13 sowie des Klinefelter-, Turner-, Triple X-, XYY-Syndroms und einer 22q11.2 Mikrodeletion

Aus dem Blut schwangerer Frauen mit erhöhtem Risiko für fetale Aneuploidien bestimmt der PraenaTest® ab SSW 9+0 p.m. wahlweise die Trisomie 21, die Trisomien 21, 18 und 13 oder zusätzlich zu den drei Trisomien auch gonosomale Aneuploidien (Turner-, Triple X-, Klinefelter- und XYY-Syndrom) und die Mikrodeletion 22q11.2, assoziiert mit dem DiGeorge-Syndrom und dem Velo-Cardio-Fazialen-Syndrom (Shprintzen-Syndrom). Auf Wunsch wird das Geschlecht des Kindes ebenfalls bestimmt. Mit seiner niedrigen Falsch-Positiv-Rate präzisiert der PraenaTest® die frühe Fehlbildungsdiagnostik und kann so die Zahl der unnötigen invasiven Untersuchungen bei nicht betroffenen Schwangerschaften reduzieren. Damit ist er eine Ergänzung zur bisherigen nicht-invasiven Pränataldiagnostik, birgt jedoch im Vergleich zu invasiven Untersuchungsmethoden nicht das Risiko einer eingriffsbedingen Fehlgeburt.

 Zuverlässig

Eindeutiges Ergebnis –
keine Risikobewertung
Bestimmung des cffDNA-Gehalts
bei Probeneingang

 Schnell

i.d.R. 4 – 6 Arbeitstage

Sicher

Sensitivität 99 %
Falsch-Positiv-Rate 0,1 % (T21/18/13)
Testdurchführung in Deutschland

Portraits_220x148px_Hofmann

Der PraenaTest® wird in Deutschland entwickelt und durchgeführt

„Setzen Sie auf zertifizierte und unabhängig kontrollierte Qualität gemäß deutscher und europäischer Gesetzgebung, verbunden mit höchster wissenschaftlicher Expertise. Wir unterstützen Sie in Ihrer täglichen Praxis. Kontaktieren Sie unsere wissenschaftlichen Experten, die den PraenaTest® täglich durchführen und kontinuierlich weiterentwickeln.“

Dr. rer. medic. Wera Hofmann
Medizinisch-wissenschaftliche Leitung

Wählen Sie je nach medizinischer Fragestellung zwischen drei Testoptionen

Einsetzbar bei/nachPraenaTest® Option 1
Trisomie 21,
Geschlechtsbestimmung
PraenaTest® Option 2
Trisomien 21, 18, 13,
Geschlechtsbestimmung
PraenaTest® Option 3
Trisomien 21, 18, 13,
Fehlverteilung der
Geschlechtschromosomen,
22q11.2 Mikrodeletion,
Geschlechtsbestimmung
Einlingsschwangerschaft
Zwillingsschwangerschaft
Kinderwunschbehandlung
(IVF, ICSI etc.)
EUR 199EUR 299EUR 399
Das Testergebnis für die Option 1  erhält Ihr Arzt in der Regel in 2 – 6 Arbeitstagen**
Das Testergebnis für die Option 2 & 3 erhält Ihr Arzt in der Regel in 4 – 6 Arbeitstagen**.
*unverbindliche Preisempfehlung | Gültig für Deutschland. Die Preise gelten bei Eingang der Blutproben in Konstanz oder in Köln. Bitte beachten Sie, dass die Preise bei Testdurchführung durch den Ärzteverbund praena Bayern (München) variieren.
Preise können in anderen Ländern variieren.
**Nach Probeneingang im Labor und erfolgreicher Qualitätskontrolle. Arbeitstage sind Montag bis Freitag (ausgenommen Samstag, Sonntag und Feiertage)

Portraits_220x148px_Ostrowski

Pränataldiagnostik heute

„Die Methode des PraenaTest® ist aus der Pränataldiagnostik nicht mehr wegzudenken.“

Dr. med. Thomas von Ostrowski,
Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Kinderwunsch und Pränatalmedizin Dorsten
PraenaTest® entspricht der europäischen IVD-Direktive

Die im Rahmen des PraenaTest® verwendete bioinformatische Analysesoftware PraenaTest® DAP.plus hat das für die CE-Kennzeichnung erforderliche Konformitätsbewertungsverfahren für die Bestimmung einer Trisomie 21, 18, 13 sowie gonosomaler Aneuploidien erfolgreich abgeschlossen und seine Leistungsfähigkeit im Sinne der In-Vitro-Diagnostik-Direktive 98/79/EG (Liste B, Appendix II, IVD Produkte) der Europäischen Union bewiesen.

Print Friendly
top